Freitag, 4. Januar 2013

Der Teufel liegt im Detail.

Es sind doch gerade diese Detailfragen die, obwohl von größter Bedeutung, gerne mal vernachlässigt werden.

Zumindest fällt mir dieses im Moment auf.

Eine Trennung. Auf Zeit. Abgesprochen so.
Ähnlich einer Pause.

Aber wie sind jetzt eigentlich die Rahmenbedingungen?
Kontakt? Ja? Nein?
Sich mit anderen Treffen? Wiedersehen?

Nichts ist geklärt. Wie ärgerlich.

Gerade wo ich schon seit längerem die Unart habe, alles perfekt durchstrukturiert und organisiert zu haben wollen.

Ungeordnetes oder Ungeklärtes macht mich schlichtweg irre.

(Was insofern seltsam ist, weil ich immer eine Chaotin war)



Nun hänge ich so unangenehm in der Luft, genau das wollte ich eben nicht!

Ich wollte, wenn überhaupt, einen klaren Break. Einen Schnitt.
Um mich endlich ganz abnabeln zu können, um ein neues Leben frei und ungebunden beginnen zu können, ohne das Altes mich zurückhält und einengt.

Habe ich das erreicht? Nö. Natürlich nicht.


Dies ist keine klare Trennung, nein, es ist eine Trennung auf Zeit voller Ungewissheiten.


Als Lösung aller meiner Sorgen würde ich dies nun wirklich nicht bezeichnen.

Stellt sich nur die Frage, wie es jetzt weitergeht und wo sich der kleine Teufel wirklich verborgen hält.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen